Veranstaltungen

Salzburg

mc Salzburg

Clubabend mit Mag. Barbara Coudenhove-Kalergi, MA

Plenarsaal, WK-Salzburg Julius-Raab-Platz 1, 5027 Salzburg, Julius-Raab-Platz 1, 5027 Salzburg

Sehr geehrte Damen und Herren,  wir dürfen Sie sehr herzlich zum nächsten Clubabend des management club Salzburg einladen.

SPEAKER:Mag. Barbara Coudenhove-Kalergi, MA ist als Expertin für Gesellschaftliche Innovation bei der Industriellenvereinigung für neue und innovative Zugänge, Lösungsansätze und Politikgestaltung zu gesellschaftspolitischen Herausforderungen zuständig. Davor war sie in leitenden Funktionen beim Institut zur Cooperation bei Entwicklungsprojekten (ICEP) tätig und gründete das Center for Responsible Management. Sie beschäftigt sich seit rund 20 Jahren mit dem Thema Verantwortung und Unternehmensethik. Die studierte Handelswissenschafterin (WU Wien) hat einen postgradualen Abschluss in Business Ethics & Responsible Management der Steinbeis Universität Berlin und ist Gastlektorin ebendort sowie an der FH Krems und der WU Wien.

THEMA:

Erfolgskritische Faktoren und Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise für Wirtschaft & Gesellschaft

Covid-19 hat weltweit die schwerwiegendste Krise seit den 1930er Jahren ausgelöst. Unter dem Titel „Wie kommen wir aus der Krise… und wie bereiten wir uns auf die nächste vor?“ und mit dem Anspruch einer ganzheitlichen Analyse der menschlichen, gesundheitlichen, wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Konsequenzen initiierte die Industriellenvereinigung (IV) die interdisziplinär besetzte „Arbeitsgruppe Post Corona“. Diese setzte sich aus internen sowie externen Fach- & Praxis-Experten/-innen aus den Bereichen Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Nachhaltigkeit, Bildung, Soziales, Zivilgesellschaft, Public Health, Pharma, Recht, Politik, Ethik, Kultur, Psychologie und Soziologie zusammen. Die Experten, darunter Mag. Barbara Coudenhove-Kalergi, befassten sich im Mai 2020 – inmitten der Corona-Krise – mit den Folgen, Erfolgsfaktoren und möglichen Maßnahmen zur bestmöglichen Bewältigung der Krise sowie mit künftigen Resilienz-Strategien für robuste Systeme.

• Im Anschluss laden wir „mit Abstand“ zu Getränken und einen kleinen Imbiss.• Um verbindliche Anmeldung mittels E-Mail an salzburg@managementclub.at wird gebeten.

Beim Clubabend werden natürlich alle Corona-Hygienevorschriften und Abstände eingehalten – wir bitten Sie jetzt schon, Ihre eigene Mund-Nasen-Schutzmaske mitzubringen! Beschränkte Teilnehmerzahl!

Mit besten Grüßen mc Salzburg–Vorsitzender

  mc Salzburg-Geschäftsführerin 

08.07.2020 - 19:00

mc Salzburg

Clubabend mit Bundeskanzler a.D. Präs. Dr. Wolfgang SCHÜSSEL

Imlauer Hotel Pitter, Rainerstraße 6, 5020 Salzburg

Wolfgang SCHÜSSEL, geboren am 7. Juni 1945 in Wien, österreichsicher Bundeskanzler von 2000-2007, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und nahm nach Beendigung des Studiums die Laufbahn als Politiker auf. Im Rahmen seiner vielfältigen Funktionen (Generalsekretär Österr. Wirtschaftsbund, Klubobmann im NR, Wirtschafts- und Außenminister sowie Vize- und Bundeskanzler) konnte Schüssel eine besonders bewegte Periode der österreichischen Innen- und Außenpolitik maßgeblich prägen. Schüssel ist gefragter Vortragender, erfolgreicher Publizist, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Außenpolitik (ÖGAVN), Vorsitzender des Kuratoriums der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) sowie als Mitglied von Aufsichtsgremien internationaler Industrieunternehmen (RWE, Lukoil) aktiv. Wolfgang Schüssel ist verheiratet, Vater einer Tochter und eines Sohnes und widmet sich in seiner Freizeit der Kunst, der Musik und dem Fußball.

Wolfgang Schüssel hat in seinen politischen Funktionen Geschichte geschrieben. Viele Episoden kennt die offizielle Chronik nicht, die nun durch das in diesen Tagen erscheinende Buch und durch diese Veranstaltung zugänglich gemacht werden sollen. Der Polyhistor wird für die Mitglieder des mc Salzburg in sein Buch sowie exklusiv auch – um eine Ecke weiter - hinter die Kulissen blicken und für alle Fragen der Mitglieder des mc Salzburg zur Verfügung stehen!Unser ehemaliger Bundeskanzler gibt einen persönlichen Blick hinter die politischen Kulissen und steht uns für Fragen zur Verfügung!

Um verbindliche Anmeldung per E-Mail wird gebeten! Beim Clubabend werden natürlich alle Corona-Hygienevorschriften und Abstände eingehalten – wir bitten Sie jetzt schon, Ihre eigene Mund-Nasen-Schutzmaske mitzubringen!

Im Anschluss laden wir beim Netzwerken zu einem Imbiss und Getränken ein. Mit besten Grüßen mc Salzburg–Vorsitzender

  mc Salzburg-Geschäftsführerin 

15.06.2020 - 19:00

mc Salzburg

Clubabend mit Prof. DI Dr. techn. Norbert Frischauf (CERN)

Zoom, Videocall,

mit Prof. DI Dr. techn. Norbert FRISCHAUF (CERN)

Thema: COVID-19 – (Wann) Kommt die 2. Welle?

Einer der profiliertesten Strategieberater und Mitglied der strategischen Community Austria teilt exklusiv mit uns sein Wissen zu COVID-19. 

Am 2. Juni ab 17.50 Uhr ist die Online-Teilnahme über Zoom möglich.

Lebenslauf:

Prof. DI Dr. techn. Norbert Frischauf ist Mitglied der „Strategic Community Austria“, militärischer Strategieberater und Partner bei SpaceTec Partners, Gastwissenschafter am CERN, Vortragender an der TU Graz und Mitgründer von erfolgreichen Start-ups (auch im Gesundheitsbereich). Derzeit ist er einer der wenigen, die von Beginn an die Entwicklung von COVID-19 über tägliche Analysen und Wahrnehmungsberichte wissenschaftlich aufbereitet, begleitet und das „Netzwerk der Entscheider“ direkt berät bzw. informiert. Norbert Frischauf ist Absolvent der International Space University, Dipl.-Ing. der technischen Physik der TU Wien und Dr. techn. der Elektrotechnik der TU Graz. Da er sich auf Hochenergiephysik spezialisiert hatte, war der Schritt ans CERN in Genf (Schweiz) der erste logische Schritt in seiner akademischen Laufbahn. Dort arbeitete er an zwei Teilchendetektoren im Rahmen des DELPHI Experiments (LEP) mit. Danach Europäische Weltraumorganisation ESA (European Space Agency) in Noordwijk (Niederlande). Dort war er als Avionik-Ingenieur im Projektteam des ATV (Automated Transfer Vehicle) einem 20,5 Tonnen schweren Raumschiff tätig, das vollkommen autonom an die International Raumstation ISS andocken kann. Von 1999 bis 2006 war Frischauf Berater für Booz Allen Hamilton, dies vor allem in Projekten der Luft- & Raumfahrt, Telekommunikation und des Hightech-Sektors. Nach einer Abzweigung ins Management der Firma QASAR, einem Start-up in Wien, war Norbert Frischauf von 2009 bis 2011 wieder in den Niederlanden als wissenschaftlicher Projektleiter am JRC-IET (Gemeinsame Forschungsstelle – Institut für Energie und Transport) der europäischen Kommission. Seit 2012 ist Norbert Frischauf ein Partner bei SpaceTec Partners einem Beratungsunternehmen, das Strategie- & Technologieberatung, Kommunikationsunterstützung und interdisziplinäres Projektmanagement anbietet. Die Hauptkunden dieser Dienstleistungen sind die Europäische Kommission, ESA und führende Industrieunternehmen. Als Forschungs- & Hightech-Partner ist Norbert Frischauf für die Bereiche Strategieentwicklung, Wissenschafts- & Technologiekompetenz, experimentelle Forschung, Networking sowie Kommunikation und Präsentation zuständig. Neben den wissenschaftlichen Tätigkeiten ist Frischauf führendes Mitglied in diversen Vereinigungen (Österr. Weltraum Forum, „Space Generation Advisory Council” der UNO und der Intern. Akademie der Astronautik). Des Weiteren arbeitet er als Wissenschaftskommunikator für ORF, Bayern Alpha und 3Sat und verfasst Artikel und Bücher. In seiner Freizeit betätigt sich Norbert Frischauf als Kunstflugpilot, Hochsee-Skipper, Schifahrer und Tänzer.

02.06.2020 - 18:00

mc Salzburg

MC- Clubabend mit Staatssekretär Dr. Magnus Brunner

Saal 1 WIFI Salzburg, Julius-Raab-Platz 2, 5020 Salzburg

Seit Jänner 2020 ist Dr. Magnus Brunner Staatssekretär im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie. Im Rahmen des mc-Clubabends stellt Brunner seine Pläne und Ziele für den Klimaschutz in Österreich als wichtigen Standortfaktor vor. Dabei wird der neue Staatssekretär den Mitgliedern des mc Salzburg exklusiv berichten, was die neue türkis-grüne Bundesregierung plant, um die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG-Sustainable Development Goals) umzusetzen und was uns als Führungskräfte und den Wirtschaftsstandort dabei erwartet.

SPEAKER:

Der Jurist und Manager Magnus Brunner, geboren 1972 in Höchst (Vorarlberg), organisierte 1999 als Trainee der Industriellenvereinigung die Plattform „Vorarlberg für LH Sausgruber“ und wurde in weiterer Folge Büroleiter und Pressesprecher des Landeshauptmannes von Vorarlberg. Nach seiner Zeit in der Landespolitik wurde Brunner 2002 zum Politischen Direktor des Wirtschaftsbundes Österreich bestellt. Brunner wechselte als Leiter der Unternehmensentwicklung zur Illwerke/VKW-Gruppe. Seit Jänner 2007 ist Magnus Brunner Vorstand der OeMAG - Abwicklungsstelle für Ökostrom. Am 7. Jänner 2020 wurde Magnus Brunner als Staatssekretär im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie im Infrastruktur- und Umweltministerium für die neue Bundesregierung angelobt.

• Im Anschluss laden wir beim Netzwerken zu Getränken und Imbiss.• Um Antwort mittels E-Mail unter salzburg@managementclub.at wird gebeten.

24.02.2020 - 19:00

mc Salzburg

Clubabend mit DI Oliver Schmerold, Verbandsdirektor des ÖAMTC

Saal 4, WIFI Salzburg, Julius-Raab-Platz 2, 5020 Salzburg

Verbandsdirektor des ÖAMTC

Oliver Schmerold, 1969 geboren, studierte nach seinem HTL-Abschluss Industrielle Elektronik und Regelungstechnik an der TU Wien und übernahm 1996 die Referatsleitung im Büro für Internationale Forschungs- und Technologiekooperation. 1999 startete er seine Karriere in der Privatwirtschaft beim Telekommunikations-Unternehmen Alcatel (heute Alcatel-Lucent), wo er zuletzt in Paris als Vice President Vertical Markets Services tätig war. Seit 1. Juli 2010 ist Oliver Schmerold Verbandsdirektor des ÖAMTC. Dieser hat mehr als 2,1 Millionen Mitglieder und ist damit der größte Mobilitätsclub Österreichs.

Das Potpourri an Mobilitätsformen wird bunter. Verkehrs- und Umweltpolitik dürfen kein Widerspruch sein. Der Dialog über die Zukunft der Mobilität wird vielfach auf emotionaler Ebene geführt. Um Menschen für neue bzw. andere Mobilitätsformen zu gewinnen, muss man Anreize schaffen. Viele Fragen beschäftigen uns zu diesem Thema. Wie wird die Zukunft der Mobilität in der Stadt aussehen? Wie kann der Verkehrssektor zur Erreichung der Klimaziele beitragen? Fahren wir in Zukunft nur mehr elektrisch? Diesen Fragen geht DI Oliver Schmerold im Rahmen des mc-Clubabends nach.

• Im Anschluss laden wir beim Netzwerken zu Getränken und Imbiss.• Um Antwort mittels E-Mail unter salzburg@managementclub.at wird gebeten.

23.01.2020 - 19:00

mc Salzburg

Adventplausch

Domquartier, Residenzpl. 1, 5020 Salzburg

(Treffpunkt: Innenhof Residenz).

Unser traditioneller Jahresausklang findet dieses Jahr im stimmungsvollen Ambiente des Salzburger DomQuartiers statt.Der DomQuartier-Rundgang vermittelt ein einzigartiges Zusammenspiel von 1300 Jahren Salzburger Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. Er eröffnet authentische (früh)barocke Erlebnisräume und ermöglicht eine spannende Entdeckungsreise auf den Spuren der Fürsterzbischöfe zu einer Zeit, als Salzburg ein souveränes Geistliches Fürstentum im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation gewesen ist.

Nach dem Rundgang erwartet uns ein besinnlicher Umtrunk mit Glühwein und Köstlichkeiten vom Salzburger Christkindlmarkt. Musikalische Umrahmung durch die Turmbläser zu Salzburg.

Nicht-Mitglieder werden ersucht einen Unkostenbeitrag von € 20.- zu entrichten.

02.12.2019 - 18:00

mc Salzburg

Clubabend

ISA Internationale Salzburg Association, Sigmund-Haffner-Gasse 16, Stiege 3

Eine Diskussion über Aufbruch und Erneuerung

 

SPEAKER:

Erzbischof Franz Lackner, 1956 in Feldbach geboren, diente nach einer Elektriker-Lehre als UNO-Soldat auf Zypern. 1984 trat er in den Franziskanerorden ein. Er lehrte als Professor für Metaphysik (päpstliche Universität Anonianum, Rom) und als Professor für Philosophie (Philosophisch-Theologische Hochschule Heiligenkreuz). 2002 wurde er zum Weihbischof der Diözese Graz-Seckau ernannt und zum Bischof geweiht. 2013 wurde Franz Lackner zum Erzbischof von Salzburg ernannt, seit 2015 ist er stellvertretender Vorsitzender der Österreichischen Bischofskonferenz.

 

Direktor Inama, 1968 in Salzburg geboren, ist promovierter Jurist und Absolvent des Masterstudiengangs Real Estate (Donau-Universität Krems). Cornelius Inama war Baumanager und Projektleiter, u.a. bei Jastrinsky Baumanagement und der Baufirmgruppe Hillebrand. 2014 wechselte er in die Erzdiözese Salzburg, wo er als erzbischöflicher Sekretär das Büro des Erzbischofs leitete. Seit Juli 2018 ist Inama Direktor der Finanzkammer und führt damit in allen wirtschaftlichen Angelegenheiten die täglichen Geschäfte der Erzdiözese.

Im Anschluss laden wir beim Netzwerken zu Getränken und Imbiss.

Um Antwort mittels E-Mail unter salzburg@managementclub.at wird gebeten.

15.10.2019 - 18:30

mc Salzburg

Clubabend

WIFI Salzburg, Penthouse A (5. Stock),, Julius-Raab-Platz 2, 5027 Salzburg

Im September 2018 übernahm der Top-Manager die Funktion des . Mit einem Umsatz von EUR 4,47 Mrd. sowie knapp 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (2018) zählt das Unternehmen zu den größten Österreichs. Seit Beginn 2019 ist er zudem Präsident des management clubs Österreich mit einer Community von österreichweit über 3.000 Mitgliedern. Wir sprechen mit Thomas Arnoldner über die Zukunft der Telekommunikation, erfolgreiche Digitalisierung und neue Leadership-Herausforderungen.

Thomas Arnoldner wurde 1977 in Wien geboren. Seine berufliche Laufbahn begann er 2003 bei Alcatel Austria. Nach verschiedenen Stationen im Unternehmen übernahm er 2013 den Vorstandsvorsitz der Alcatel-Lucent Austria AG. Von 2015 bis 2016 war er im Rahmen der Übernahme von Alcatel-Lucent durch Nokia Teil des Integrationsteams und entwickelte die europäische Marktstrategie des kombinierten Unternehmens. Von 2016 bis 2017 verantwortete er für Nokia die europäische Wachstumsstrategie für mehrere Geschäftsfelder und Märkte. Von 2017 bis 2018 war er Geschäftsführer der T-Systems Austria GesmbH.

• Im Anschluss laden wir beim Netzwerken zu Getränken und Imbiss.• Um Antwort mittels E-Mail unter salzburg@managementclub.at wird gebeten.

30.09.2019 - 19:00

Seiten