mc politics mit Michael Strugl

Seit Jänner 2019 verantwortet der Top-Manager Michael Strugl als Stv. Vorstandsvorsitzender der Verbund AG die Bereiche Energiewirtschaft, Personalmanagement, Innovation & New Business, Marketing & Kommunikation/ PR sowie für die Vertriebsbereiche Trading, Sales und New Business Solutions. Mit einem Umsatz von EUR 2.847,9 Mio. (2018) sowie über 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (2018) zählt Verbund zu den größten Unternehmen Österreichs.

In exklusiver Runde sprachen unser Präsident Thomas Arnoldner (CEO der A1 Telekom Austria Group) und Vizepräsidentin Henrietta Egerth (Geschäftsführerin der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG) mit Michael Strugl über Herausforderungen für Führungskräfte, seine Erfahrungen in Politik und Wirtschaft und seine nächsten Ziele.

Strategisches Management und die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Geschäftsbereiche sind für Energieunternehmen angesichts des steigenden Strombedarfs und neuer klimapolitischer Anforderungen erfolgsentscheidend. Es zählt zu den zentralen Herausforderungen, neue nachhaltige Energiequellen sinnvoll in das System zu implementieren und dabei die Stabilität und Sicherheit der Infrastruktur zu gewährleisten. Kompetitive Kosten und gleichzeitig sinnvolle Investitionen auf Basis rationaler Wirtschaftlichkeitsrechnungen sind dabei wesentliche Erfolgsfaktoren. Fest steht: Die Zukunft der Energieversorgung liegt bei den erneuerbaren Energien. VERBUND fokussiert auf Ausbau und Effizienzsteigerungen bei bestehenden Wasserkraftanlagen sowie auf Wind und Photovoltaik. Dafür braucht es entsprechende energiepolitische Rahmenbedingungen.

Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei der Verbund AG für die freundliche Einladung!