Alle wichtigen Anlaufstellen für Unternehmen

Liebe Freunde des management club!

In Zeiten einer Krise ist es wichtig, auf Informationen aus den richtigen Quellen zu vertrauen und die richtigen Kontaktstellen zu finden. Die Bundesregierung hat rasch reagiert, um die Liquidität unserer Unternehmen zu gewährleisten und wirtschaftlichen Herausforderungen entgegenzuwirken. Die Maßnahmen für Betriebe sind:

  • Corona-Kurzarbeit
    5 Mrd. Euro zur Sicherung der Arbeitsplätze
  • 38 Milliarden Euro für Unternehmerinnen und Unternehmer

Als kleine Hilfestellung haben wir die wichtigsten Kontaktseiten, wo ihr alle nötigen Infos finden könnt zusammengefasst.

Empfehlung der Bundesregierung zu Maßnahmen am Arbeitsplatz
  • Weiterführen des Home-Office bzw. der Tele-Arbeit wenn möglich
  • Einhalten des 1 Meter Mindestabstandes und tragen von Mund-Nasen-Schutz nach Rücksprache mit dem Arbeitgeber

15 Milliarden Corona – Hilfsfond der Bundesregierung

1. Garantien für Kredite: um Liquidität der Unternehmen sicherzustellen

  • Haftungsübernahmen von bis zu 90 Prozent der Kreditsumme
  • Kreditsumme in Höhe eines Quartalsumsatzes des Unternehmens, maximal aber 120 Millionen Euro
  • Verzinsung mit höchstens einem Prozent, Garantieentgelte in Höhe von 0,25% bis 2%
  • Anträge können ab 8. April gestellt werden
  • Abwicklung über die Hausbank

Voraussetzungen

  • Geschäftstätigkeit und der Liquiditätsbedarf in Österreich

Aktiengesellschaften

  • Boni an Vorstände sind auf die Hälfte des Vorjahres begrenzt
  • Von 16. März 2020 bis 16. März 2021 dürfen keine Dividendenzahlungen ausgeschüttet werden (das Dividendenverbot gilt nicht für Unternehmen, die Kurzarbeit in Anspruch nehmen)

Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeiter*innen

  • können die Hilfe nur beantragen, wenn sie keine*n Mitarbeiter*in gekündigt haben, sondern Kurzarbeit nutzen.

2. Betriebskosten: Teilweise Übernahme für entgangenen Umsatz

  • steuerfreier, nicht rückzahlbarer Zuschuss zu den anfallenden Betriebskosten
  • Unter Betriebskosten fallen etwa Mieten, Versicherungsprämien, Strom-, Gas-, Telefon-, Internetkosten, Leasingraten und auch ein angemessener Unternehmerlohn (max. 2000€/Monat)
  • Bis zu 75% (gestaffelt nach Umsatzeinbußen), max. 90 Mio. Euro pro Unternehmen und Konzern
  • Der Zuschuss gilt für bis zu drei Monate im Zeitraum 15. März bis 15. September 2020
  • Einreichung der Anträge ab 20. Mai bis Ende des Jahres
  • Der Antrag kann über FinanzOnline gestellt werden

Voraussetzung:

  • Umsatzeinbruch von mindestens 40 Prozent.
  • Firmen müssen „sämtliche zumutbaren Maßnahmen setzen, um Arbeitsplätze zu erhalten“

Beispiele:
Wenn die Fixkosten binnen 3 Monaten 2.000 Euro übersteigen, zahlt der Bund:

  • 40-60 % Ausfall: 25 % Ersatzleistung
  • 60-80 % Ausfall: 50 % Ersatzleistung
  • 80-100 % Ausfall: 75 % Ersatzleistung

Wirtschaftskammer Österreich

Fragen zu Arbeitsrecht, Entgeltfortzahlungen oder Lieferketten

  • geplanten Härtefond für Ein-Personen-Unternehmen (EPU)
  • Kleinstunternehmen
  • Neue Selbständige
  • Freie Dienstnehmer
  • Non-Profit-Organisationen

Hier laufen alle Informationen aus dem In- und Ausland zusammen.
Tel: 0590900-4352 | Mo-Fr | 8:00-20:00h

Da es zu längeren Wartezeiten kommt, gibt es auch die Möglichkeit für Online-Anfragen.

BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Übersicht aller aktueller und weiterer geplanter Maßnahmen der Bundesregierung sowie Antworten auf FAQs.

  • Welche Betriebe müssen geschlossen sein?
  • Sofortmaßnahmen von Tourismusbetrieben
  • Überbückungsgarantien für KMU und EPU (außer Tourismus)
  • Infos/Voraussetzungen/Befristung zur Initiative „Händler helfen Händlern“
  • Stundung und Ratenzahlung der Steuern
  • Steuerrechtliche Berücksichtigung der verminderten Gewinnerwartungen in Folge des Covid-19
  • Infos zu weiteren geplanten Unterstützungsmaßnahmen
  • Stundung und Ratenzahlung der Sozialversicherung der Selbstständigen SVS
  • Corona Kurzarbeit
  • Kurzarbeit bei Lehrlingen

Bundesministerium für Finanzen

Steuerliche Erleichterungen

  • Einkommenssteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Verbrauchssteuer
  • Altlastenbeitrag

Erklärung, was die Erleichterungen umfassen:

  • Herabsetzung der Vorauszahlungen
  • Nichtfestsetzung von Anspruchszinsen
  • Zahlungserleichterungen
  • Nichtfestsetzung bzw. Herabsetzung von Säumniszuschlägen

Hotline des Bundesministeriums: 050 233 770

Austria Wirtschaftsservice AWS

Infos zur Überbrückungsfinanzierung/-garantie für Tourismusunternehmen und EPU/KMU

  • Voraussetzungen
  • Höhe der Unterstützung
  • Antragsstellung und erfolderliche Dokumente

Arbeitsmarktservice AMS

Infos zu Kurzarbeit

Das AMS bittet, sich vor der Kontaktaufnahme:

  • auf der Website von AMS oder WKO zu informieren.
  • sich zur Vorbereitung der Sozialpartnervereinbarung per E-Mail an die jeweilige Landes-WK zu wenden.
  • sich telefonisch, per eAMS Konto oder E-Mail ans AMS zu wenden – bitte nicht persönlich.
  • für die Kommunikation mit dem AMS, das eAMS Konto zu nützen.

Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen

Formular für Selbstständige für Stundung/Ratenzahlung SVS